@SimonLanzArt
 /SimonLanzArt

 kontakt@SimonLanzArt.de


Feedback!

Fragwürdige Fragen

Viele Leute stellen mir immer wieder die gleichen Fragen. Gut, nicht wirklich viele Leute. Eigentlich gar niemand. Weil mir nie jemand Fragen stellt. Weil ich keine Freunde habe.

Aber hätten sie mich gefragt, wäre es womöglich eine der folgenden Fragen gewesen und ich hätte dies darauf geantwortet.

Warum kommen die Folgen für den Vorlesen Podcast in so unregelmäßigen Abständen raus?

Nun, hierfür gibt es drei Gründe. Erstens habe ich nur in sehr unregelmäßigen Abständen Zeit. Immerhin ist die Uni auch noch da. Zweitens sind die Texte unterschiedlich lang und aufwendig. Somit brauchen sie auch unterschiedlich lange für die Produktion. Und drittens sendet Ihr mir in sehr unregelmäßigen Abständen Texte.
Tipp: Wenn Du eine neue Folge willst, schick mir was!

Könntest Du mein Buch/ meine Kurzgeschichte vorlesen/ in meinem Hörspiel mitspielen?

Klar kann ich alles vorlesen, was Du mir schickst. Ob ich mir allerdings ein 300 Seiten langes Buch gebe, lasse ich mir nochmal durch den Kopf gehen.
Wenn ich es aber vorlese ist das meine Aufnahme. Das heißt, obwohl es weiterhin Dein Text bleibt, die Rechte an meiner Interpretation habe allein ich. Wenn Du also Aufnahmen von mir veröffentlichen willst, wirst du mich wie jeden anderen Sprecher engagieren müssen.
Aufträge bitte eindeutig als solche gekennzeichnet an kontakt@SimonLanzArt.de!

Was kostet ...?

Sagen wir einen Euro fünfzig für 100 Wörter? Oder 20 Cent? Oder 2 Millionen pauschal? Arm mache ich Dich jedenfalls nicht. Wir werden uns schon einig.
Eine Preisliste auf Verhandlungsbasis mit allen Angeboten von Simon Lanz Art findest Du im Shop.

Kannst du etwas für mich schreiben?

Aber gerne doch! Lass mich Dich auf die Möglichkeit aufmerksam machen, hier einzukaufen.

Warum lässt Du Dich nicht verlegen?

Zunächst einmal danke für Dein Vertrauen in meine Arbeit. Um ehrlich zu sein, habe ich mich noch nie ernsthaft bei einem Verlag beworben. Ich fühle mich etwas unwohl, einen Autorenvertrag zu unterschreiben in dem ich dann einen Haufen Rechte abgebe. Dann trägt zwar je nach Verlag dieser das Risiko, ein Buch teuer setzen und drucken zu lassen, aber ob es das wert ist?
Des Weiteren schreibe ich zwar gerne meine eigenen Ideen nieder, die teile ich dann aber wenn überhaupt unkomplizierter. Dies bedeutet zumeist gratis im Internet. Mir ist der Kontakt zu Menschen wichtiger, denen etwas an meiner Arbeit liegt, daher auch die interaktiven Podcasts und die Bitten um Feedback.
Bestimmt lasse ich eines Tages etwas im Selbstverlag drucken.
Impressum | Geschäftliches | Kontakt | © 2018 Simon Lanz Art